• Überlastung durch Beruf oder/und Familie, Stress und Erschöpfungszustände, Burnoutprävention 

  • Konflikte am Arbeitsplatz oder privat

  • Private Konflikte

  • Lebenskrisen, Sinnkrisen

  • Partnerschaftsprobleme

  • Trennung, Scheidung

  • Trauer

  • Umgang mit schweren Erkrankungen

  • Psychische Probleme z.B. Selbstwertprobleme, innere Konflikte, depressive Stimmungen, Ängste

  • Psychosomatische Beschwerden

  • Pflegebedürftigkeit Angehöriger

  • Wiedereinstieg in den Beruf nach Familienphase und die damit verbundene Rollenvielfalt

  • Begleitung der Wiederaufnahme der Arbeit im Rahmen des beruflichen Wiedereingliederungsmanagements

  • Anpassung an berufliche Veränderungsprozesse

  • Suchtgefährdung und Suchtmittelmissbrauch (stoffliche Süchte wie Alkohol und Drogen als auch nicht stoffliche Süchte wie z.B. Spielsucht, Internetsucht)